C-Wurftagebuch Frühjahr 2014

(die neuen Einträge stehen immer ganz oben)

 

Montag, den 02.06.2014,  10 Wochen alt!

Alle Fotos wurden von Daniela Drews aufgenommen: http://ds-tierfoto.de/ Vielen Dank, Daniela!

 

 

      

Erziehungsspiele:

 

Mama Sunny

 

sagt Bescheid....

 

 

      

Toll, ein Schuh!

 

Tony

 

Cade

 

 

      

soooo müde!

 

Cracker

 

Frida

 

Sonntag, den 25.05.2014,  9 Wochen alt!

Inzwischen ist auch klein-Tony zu seinen neuen "Eltern" ausgezogen. Wir wünschen Jenni und Sebastian ganz viel Spass mit dem vierbeinigen Familienmitglied!

Tony werden wir sicher öfter sehen, er wohnt ab jetzt nur 1 Straße weiter!

Gestern waren wir dann gleich zum Welpenspiel mit Tony, Frida, Cade und Cracker. Es war warm und für die Welpen aufregend, schließlich gab es in ihrer Welt bisher nur Dackel und Australian Shepherds!

Frida wird noch bis Pfingsten bei uns bleiben, dann zieht auch sie aus. Es wird also langsam ruhiger bei uns. Damit es nicht zu langweillig wird, behalten wir zwei Welpen: Cade und Cracker. ;-) Es war nicht geplant, einen Rüden zu behalten, aber irgendwie hat es Cracker doch geschafft und es hat sich eben so ergeben.

Mal sehen wie er sich entwickelt; erstmal darf er jedenfalls bleiben!

Dienstag, den 19.05.2014 Tag 60 8,5 Wochen alt!

In den letzten zwei Wochen ist viel passiert und wir hatten viel Spaß mit den Welpen. Für die Homepage und neue Fotos blieb da leider zu wenig Zeit... ;-)

Letzte Woche fuhren wir mit der ganzen Bande zum impfen und am Freitag kam dann der letzte Besuch unserer Zuchtwartin. Es gab keinerlei Beanstandungen; Welpen und Mama sind topfit! Um die Welpen an verschiedene Menschen zu gewöhnen, hatten wir in den letzten zwei Wochen auch jede Menge Besuch.

Als erste wird uns heute unser kleines Flaschenkind Murkel verlassen um in Zukunft Heiligenhafen unsicher zu machen. Wir sind schon ganz traurig! Das Murkel hat sich zu einer hübschen kleinen Dame gemausert die ihren Geschwistern in nichts nachsteht. Das Besondere an ihr ist, dass sie ein hellblaues Auge hat, was bei einem Black tri Aussie nicht so häufig vor kommt. Weil Murkel ja eigentlich kein Name ist, wird sie in Zukunft wie ihre Mama heißen: Sunny.

Hier noch ein paar Fotos; Toni (Catch My Heart) war nicht zu überreden; Fotos von ihm folgen noch.

 

Mini-Sunny

 

      

Hündin

 

Candy Kisses Of Dunmore Park

 

 

"Sunny"

 

 

   

Caramel Cream

 

"Cade"

 

 

Crepe Suzette "Frida"

 

   

Chocolate Cracker

 

"Cracker"

 

"Cracker" mit sieben Wochen

Dienstag, den 06.05.2014 Tag 46 6,5 Wochen alt!

Die Welpen haben zwei anstrengende Tage tapfer hinter sich gebracht!

Gestern ging es zum allgemeinen Check und zum Setzten des Microchips zu unserem Haustierarzt nach Bargteheide. Den kurzen Weg im Auto haben alle gut überstanden und hatten damit schon mal den Test für die Fahrt nach Hamburg zum Augen-Spezialisten Dr. Linek absolviert.

Der Termin beim Augenarzt war heute dran und bis auf ein wenig Gejammer am Anfang der Fahrt blieb alles ruhig und übel wurde auch keinem.

Die Untersuchung haben alle gut hinter sich gebracht; die fünf Zwerge fühlten sich im Untersuchungsraum schon bald wie Zuhause. Das Ergebnis erfreute ebenfalls: Alle fünf sind frei von erblichen Augenerkrankungen und wir konnten gut gelaunt die Rückfahrt antreten. Diese wurde komplett verschlafen um dann im heimischen Garten gleich mit neuer Energie eine Spielrunde einzulegen. Jetzt herrscht allerdings wieder Ruhe und der schönheitsschlaf muss dringend nachgeholt werden.

Wir freuen uns, dass alles so gut geklappt hat!

 

   
Augenuntersuchung in Hamburg 

Erste Autofahrt

 

 

 

   

Autofahren....

 

...entspannt total!

 

   

   

Ab in den Sandkasten!

 

Spieleparadies....

 

...für kleine Aussies!

 

   

 

   

 

Vorher....

 

....nachher!

 

....Sand überall!

 

Dienstag, den 29.04.2014 Tag 39  5,5 Wochen alt!

 

      

 

Hündin

 

Caramel Cream Of Dunmore Park

 

"Cade"

 

      

Rüde Catch my Heart Of Dunmore Park 

"Toni"

      
Hündin 

Crepe Suzette Of Dunmore Park

 

"Frida"

   

   

Rüde

 

Chocolate Cracker Of Dunmore Park

 "Cracker"

 

      
Hündin 

Candy Kisses Of Dunmore Park

 

"Candy"

 

      

 

 

 

 

 

      

 

 

 

 

 

 

      

 

 

 

 

 

 

Mein Futter!

 

      
  

Ohrenkneifer!

 

 

Die fünf Zwerge sind guter Laune und bewegen sich ganz entspannt überall in der unteren Etage des Hauses. So können sie an den alltäglichen Dingen teilhaben und kennen inzwischen den Staubsauger und den Rasenmäher. Mama Sunny zeigt ihnen, dass es gar keinen Grund zur Aufregung gibt und keinerlei Gefahr besteht.

Leiden müssen allerdings die Zimmerpflanzen: Anfangs wurde mal zart daran gezogen, inzwischen wird mal eben ein ganzer Zweig von seinen Blättern befreit, sobald man den Welpen den Rücken zudreht....

Das Wetter ist gut, also stehen die Türen in den Garten immer offen. Nach dem Schlafen werden die Welpen sofort nach draussen gesetzt, damit sie lernen, dass man dort seine Geschäfte erledigt.

Inzwischen werden richtige Rennspiele veranstaltet und die Motorik geschult. Im Welpenauslauf gibt es einen Tunnel, verschiedene Spielzeuge, eine Rampe, Dinge zum Klettern, unterschiedliche Untergründe, etc. Ein Highlight ist immer der 2 x 2 Meter große Hundesandkasten, der sich prima zum Graben eignet und von den Welpen gerne angenommen wird. So bleibt auch der Rest des Gartens von Tunnelarbeiten verschont....

Ich bin kein Fan von vollgestopften Welpenspielplätzen; ich glaube nicht, dass die Welpen schon mit sechs Wochen eine Art "Disneyland" brauchen. Eine derartige Reizüberflutung ist nicht sinnvoll. Also nehmen wir immer mal etwas weg, stellen dafür etwas anderes in den Auslauf hinein, was die Welpen erkunden dürfen.

Zusätzlich lernen sie unterschiedliche Orte auf unserem Grundstück kennen und ihr Lebensraum erweitert sich.

Die zukünftigen Besitzer dürfen so langsam anfangen, sich über die Hundesicherheit von Haus und Grundstück Gedanken zu machen: Ist wirklich alles Hunde-sicher?

Wie sieht es mit offenen Treppen, giftigen Pflanzen im Garten oder den geerbten teuren Teppichen aus? Welpen haben keinerlei Empfinden für teuer oder nicht, die kategorien lauten also eher: essbar/ nicht essbar oder macht Spaß/ macht keinen Spaß. Spätestens beim Einzug des Welpen zeigt sich dann aber, was eventuell noch entfernt werden muss....

Es lohnt sich also, mal mit Hundeaugen durch die eigenen vier Wände und den Garten zu gehen und alles was gefährdet ist oder gefährlich für die Welpen zu sichern.

Inzwischen haben die Welpen richtig viele Zähne und können auch schon trockene Hundefutter-Kroketten kauen. Wir haben mittlerweile mit dem Rückruf-Training begonnen. Das ist nämlich das wichtigste für den Welpen: Das er im späteren Leben aus jeder Situation abgerufen werden kann und sicher kommt. Eine unter Umständen lebensrettende Übung!

Wir starten beim Füttern der Welpen mit einer Art "Sammelruf", wenn die Schüsseln hingestellt werden und die Welpen an den Schüsseln stehen.

Später, wenn die Welpen auf "Mäuse-Mäuse" aufmerksam werden und angelaufen kommen, fügen wir ein "Hier" hinzu. Das klappt inzwischen schon ganz gut.

Ein Teil des Futters gibt es jetzt zwischendurch trocken aus der Hand für das Kommen. So sind die Welpen darauf schon mal gut vorbereitet.

Die Foto-Ausbeute war nicht ganz so groß, wir machen heute neue! Nur Candy hatte Lust auf Fotos:

 

      

Candy

 

hat eindeutig

 

Model-Qualitäten

      

Juhu, ich hab dich!

 

Wer ist der stärkere?

 

Wo sind sie denn alle hin?

   

Hier müsste auch mal gemäht werden...

 

Sonnenbad

 

Dienstag, den 22.04.2014 Tag 32  4,5 Wochen alt!

Zugegeben, ich bin etwas schlampig mit der Homepage, aber ich komme einfach zu nichts mehr... die Welpen halt uns gut auf Trab!

Nachdem das Wetter auch überwiegend ganz gut ist, dürfen die Welpen meistens nach draußen, was ihnen ausgesprochen gut gefällt!

Mittlerweile werden sie mehrfach am Tag zugefüttert und lassen jetzt auch meistens die Füße aus dem Essen. Futtern aus dem Napf will eben gelernt sein!

In ihrem Auslauf in unserem Wohnzimmer gefällt es ihnen jetzt nicht mehr ganz so gut: Am liebsten laufen sie überall im Wohnzimmer und im Garten herum.

Die Zeit fliegt und jeden Tag werden sie sicherer auf ihren Beinen. Hier die neusten Fotos der fünf Zwerge:

 

   

Rüde

 

Catch My Heart Of Dunmore Park

 

 

   

Hündin

 

Candy Kisses Of Dunmore Park

 

 

   

Hündin

 

Caramel Cream Of Dunmore Park

 

 

   

Rüde

 

Chocolate Cracker Of Dunmore Park

 

 

Hündin Crepe Suzette Of Dunmore Park

 

      

Crepe Suzette heißt jetzt Frida

 

Cracker und Candy

 

Cracker

 

 

      

Mittagessen!

 

Sehr ordentlich....

 

....und ohne Füße im Essen!

 

 

      

Draußen ist es viel schöner!

 

Findet Mami auch!

 

frische Luft macht müde!

 

 

      

Tolle Dinge...

 

...gibt es hier....

 

....zu entdecken!

Samstag, den 12.04.2014  Tag 22

Die Babys sind drei Wochen alt!

Gestern wurde der Auslauf erweitert, da die Zwerge mehr Platz benötigen und die Welt erobern wollen. Silver war die erste, bei der man die Eckzähne bemerken konnte, bei den anderen sitzen die Zähne schon "in den Startlöchern", was, wie bei den Menschenkindern in dem entsprechendem Alter, zu etwas Zahnschmerzen in den letzten zwei Tagen führte.

Ab Tag 20 gab es erstmals abends für jeden ein Mini Stückchen Rindertatar aus der Hand gefüttert. Unglaublich wie schnell das weg war! Die Welpen müssen erst lernen, sich vom Saugreflex umzustellen auf das futtern von Milch aus der Schale bzw. lutschen/ kauen von dem Rindertatar. Das geht aber ganz fix und die Begeisterung ist groß. So wird auch die Mama etwas entlastet. Mit zunehmendem Alter und mit den spitzen Zähnen der Babys ist Sunny nämlich dankbar, wenn die kleinen Vampire auch noch andere Nahrung bekommen.

Da am Wochenende die ersten Besuche anstehen, müssen die neuen Fotos bis Montag warten.

Dienstag, den 08.04.2014 Tag 18

Fotos von Tag 15:

   

   

sooo müde...

 

Silver und Candy

 

Cracker möchte die Welt erkunden...

 

   

Rüde "Catch"

 

Catch my Heart Of Dunmore Park

 

 

      

Rüde

 

"Cracker"

 

Chocolate Cracker

 

   

Hündin "Cadence"

 

 Caramel Cream

of Dunmore Park

 

      

Hündin

 

"Silver"

 

Crepe Suzette Of Dunmore Park

 

   

Hündin "Candy"

 

Candy Kisses of Dunmore Park

 

      

Silver

 

Catch

 

Cracker, Silver und Cadence

 

      

Auf dem Arm schläft es sich so gut....

 

Cracker ist "ausgebrochen" und schläft lieber

auf der Matratze...

 

Cadence und Cracker

 

   

Silver

 

Emma darf auch mal "Hallo" sagen....

 

   

   

Kuschelstunde

 

Wurfkiste mit Auslauf

 

Auf Geschwistern liegt es sich komfortabel...

Die Entwicklung der Welpen schreitet mit riesigen Schritten voran- deshalb bleibt nicht ganz so viel Zeit zum schreiben...

Am 14. Tag hatten alle Welpen die Augen komplett geöffnet und es gab die erste Wurmkur. Die Begeisterung hielt sich bei den Welpen in Grenzen aber alle haben gut mitgemacht. Inzwischen fangen die Welpen an, sich bewusst mit ihren Geschwistern zu beschäfigen. Sie belecken, bepföteln sich gegenseitig und sind einfach nur lustig. Das Laufen klappt immer besser. An unsere Wurfkiste wurde inzwischen ein kleiner Auslauf angeschlossen, da die Welpen immer wieder über die Wurfkiste kletterten und offensichtlich die Welt erkunden wollten. Ganz langsam fangen die Welpen auch an zu wedeln, das ist wirklich immer wieder ganz toll zu erleben.

Das kleine Murkel (Candy) hat inzwischen gut aufgeholt und ist fast so schwer wie die Geschwister. Nur Cracker ist 200 g schwerer als der Rest. Sunny ist im Moment nicht zu beneiden... Die fünf Zwerge benehmen sich wie kleine Vampire bei den Mahlzeiten....Irgendwie sehen sie immer mehr wie kleine Hunde aus- nicht mehr wie Meerschweinchen...

Neue Fotos haben wir am Wochenende gemacht, ich stelle sie heute Abend auf die Seite.

Noch ein paar Infos zum neuen Entwicklungsabschnitt:

Die sogenannte Übergangsphase beginnt mit der dritten Lebenswoche der Welpen. Sie beginnen die Augen zu öffnen, können einige Tage später sehen und auch das Gehör entwickelt sich.

Die schrittweise Vervollständigung der Leitungsfähigkeit des Nervensystems bedingt eine fortschreitende verbesserte Körperbeherrschung vom Vorder- zum Hinterkörper: zuerst kann der Kopf gehalten werden, dann erfolgt das Aufstellen der Vorder-, später das der Hinterbeine.

Kot- und Harn können nun selbst kontrolliert abgegeben werden.

In der Übergangsphase beginnen die Welpen durch Zunahme ihrer Beweglichkeit sowie durch Entstehung eines Neugierverhaltens zunehmend ihre Umgebung zu erkunden. Dabei gibt es zunächst keine Angst. Wohl können Schreckreaktionen vorkommen, diese sind jedoch nicht zu verwechseln mit Angst- oder Meideverhalten, welches erst ab der 5. Lebenswoche auftritt.

(Quelle: vet-doktor.de)

Donnerstag, den 03.04.2014 Tag 13

In den letzten Tagen ist viel passiert. Täglich gibt es neue Verhaltensweisen an den Welpen zu bestaunen und unser Fernseher wird hier kaum genutzt, wir schauen lieber Welpen-TV! Am 11. Tag kam die Zuchtwartin des CASD vorbei und die Welpen ihren ersten "offiziellen" Besuch. Mutter und Welpen wurden eingehend begutachtet. Sunny freute sich über den Besuch, schien aber immer mal ihre Welpen nachzuzählen.... Vermutlich um aufzupassen, dass nicht einer versehentlich eingepackt wird... Alles war in Ordnung und die Zuchtwartin konnte unsere kleine Hündin Silver in Sonderfarbe bestaunen.

Die Welpen haben seit gestern (12.Tag) die Augen leicht geöffnet. Cracker machte den Anfang und im Laufe des Tages folgten Silver und Candy. Inzwischen fangen die Welpen auch an zu laufen, bzw. stemmen sich auf ihre Beinchen und machen einige, noch wenig koordinierte Schritte. Meistens fallen sie dann um und kullern durch die Wurfkiste. ;-)

 Montag, den 31.03.2014 Tag 10

Die fünf Zwerge wachsen rasant und sind sonst unauffällig. In dieser Phase passiert außer Schlafen und trinken nicht viel. Candy ist die kleinste und wird von ihren dicken Brüdern und Schwestern an Mamas Milchbar irgendwie immer verdrängt. Ihre "Lieblingszitze" ist ganz vorne, nicht unbedingt die ergiebigste der 10 vorhandenen Zitzen, aber Candy (oder Murkel, wie wir sie jetzt nennen) lässt sich nicht umstimmen und weigert sich, aus den anderen zu trinken. Also wird das Murkel jetzt mit Flaschennahrung unterstützt und kann schon gut aus der Flasche trinken. Inzwischen hält sie mich für ihre Mama Nr. 2 und krabbelt mit Begeisterung an mir hoch. Sie ist zwar kleiner als ihre Geschwister, aber recht agil.

Wenn die Zwerge schlafen oder trinken werden die spitzen Krallen in Form gebracht, damit sie Sunnys Gesäuge nicht zu sehr zerkratzen.

Auf den Fotos sieht man gut, wie sehr die fünf gewachsen sind. Die Gewichte sind inzwischen verdoppelt und einige arbeiten an der Verdreifachung des Geburtsgewichtes.

   

   

Sunny ist müde....

 

Marie mit Cadence

 

Es wird enger an der Milchbar...

 

      

Rüde

 

Chocolate Cracker Of Dunmore Park

 

"Cracker"

 

      

Rüde

 

Catch my Heart Of Dunmore Park

 

"Catch"

 

   

Hündin "Silver"

 

Crepe Suzette Of Dunmore Park

 

 

      

von links: Cracker, Catch, Candy

 

Gruppenfoto von der ganzen Mannschaft

 

von links: Cadence und Silver

 

   

Hündin "Candy"

 

Candy Kisses Of Dunmore Park

 

      

Hündin

 

Caramel Cream Of Dunmore Park

 

"Cadence"

Freitag, den 28.03.2014   Tag 7

Die erste Woche haben wir hinter uns. Die Welpen haben gut zugenommen und können Ihre Köpfe schon länger oben halten. Sunny hält sich jetzt schon immer länger außerhalb der Wurfkiste auf und nimmt wieder mehr am allgemeinen Familienleben teil. Sobald ein Welpe quietscht, ist sie aber sofort da. Dackel Emma durfte gestern Abend wieder mit auf das Sofa und auch mal im Wohnzimmer herumlaufen, wurde aber kritisch von Sunny beobachtet. Emma würde zu gerne die Welpen aus der Nähe anschauen- aber das ist noch nicht erlaubt.

Ein paar Infos zur allgemeinen Welpenentwicklung:

Die neonatale (vegetative) Phase: von der Geburt bis zum 14. Lebenstag.

Außer Schlafen, Saugen, Wachsen und Ausscheiden findet in den ersten beiden Lebenswochen scheinbar nichts weiter statt – und Ausscheiden tun die Welpen auch nur auf die Leckstimulation der Mutter hin. Diese massiert mit ihrer Zunge den Bauch, die Seiten und den Rücken des Welpen und stimuliert so die Motorik von Blasen- und Darmmuskulatur und die Aktion des dazu gehörigen Schließmuskels.

Hundewelpen werden blind und taub geboren. Messungen ihrer Gehirnströme (im EEG) zeigen Dauerschlafwellen an.

Ihre motorischen Fähigkeiten beschränken sich zunächst auf das erwähnte Kopfpendeln, das

Saugen und die Fähigkeit, sich robbend/kriechend langsam und kreisförmig fortzubewegen.

Aber sie können z.B. von Anfang an warm und kalt unterscheiden, zeigen Schmerzreaktionen

und trotz verschlossener Ohrkanäle eine typische „Schreckreaktion“ auf laute Geräusche.

(Quelle: Dr. B. Schöning)

 

Mittwoch, den 26.03.2014  Tag 5

Neue Fotos! nur Candy war nicht in Foto-Laune.... Einzel-Fotos von ihr folgen noch!

      

Candy und Silver

 

Sunny mit Candy

 

wachsamer Blick auf die Rasselbande!

 

      

Silver und Cadence

 

 

Silver und Cadence
 

Cadence und Candy

 

      

Hündin

 

Crepe Suzette Of Dunmore Park

 

 "Silver"

 

   

Caramel Cream Of Dunmore Park 

Hündin "Cadence"

 

      

Rüde

 

Chocolate Cracker Of Dunmore Park

 

"Cracker"

 

 

Rüde "Catch", Catch my Heart Of Dunmore Park

Dienstag, den 25.03.2014   Tag 4

Die Babies wachsen und haben im Moment nur zwei Ziele: Essen und schlafen. Die Gewichte sind etwas unterschiedlich, aber das wird sich noch ausgleichen. Sunny hat sich schon etwas an den Nachwuchs gewöhnt und verlässt ab und an auch mal die Wurfkiste. Heute hatte ich kurz die Tür vom Wohnzimmer aufgelassen und Emma nutze ihre Gelegenheit, um sich zu den Welpen zu schleichen. Sie hielt aber gebührenden Abstand und Sunny sah offensichtlich keinen Anlass erzieherisch tätig zu werden. Cracker und Silver liegen deulich an der Spitze, was das Gewicht betrifft: Silver wiegt 490 Gramm und Cracker 560 Gramm.

Eine kleine Anekdote zum Thema Farb-Gentest: Ich habe den Fehler gemacht, nicht das Labor. Ich habe den falschen Test angekreuzt und damit auf den falschen Genort testen lassen...ist aber auch etwas missverständlich geschrieben und ich war in Eile.... Es bewahrheitet sich mal wieder: Wer Lesen kann ist klar im Vorteil...! ;-) Aber es hat ja auch etwas positives: Jetzt freuen wir uns um so mehr über die "rote" Überraschung...

Sonntag, den 23.03.2014  Tag 2

Heute hatte sich schon einiges eingespielt und verlief etwas ruhiger. Sunny ist allerdings kaum von den Babys weg zu bekommen; nur Futter und Pippi machen lässt sie gelten. Übrigens hat Sunny nur einen Welpen in der Wurkiste bekommen. Einer wurde beim Tierarzt geboren, der zweite vor der Haustür, Nr. drei in der Wurfkiste (weil ich so konsequent bin) und die anderen auf meiner Matratze vor der Wurfkiste (weil schwangere Hündinnen und konsequente Züchter irgendwie doch nicht zusammen passen). Der Hund war glücklich und ich wollte dann doch lieber einen glücklichen Hund haben. ;-)

Ich bin mal gespannt, ab wann ich Sunny zu einem Spaziergang überreden kann. Das wird wohl noch ein paar Tage dauern.

Dackel Emma ist beleidigt und muss vor der Wohnzimmertür bleiben. Jeder der aus dem Wohnzimmer kommt, wird intensiv beschnüffelt. Emma muss noch warten, bis Sunny eine Einladung zur Welpenbesichtigung ausspricht. Auch das wird noch ein paar Tage dauern...

 

Samstag, den 22.03.2014

Hier zumindest schon mal schnell ein paar Handy Fotos:

      

von links: Silver, Catch, Cracker, Candy und unten

in red-merle Cadence

 

von links: Silver, Cracker, Catch, Cadence und Candy

 

Einer fehlt:

von links Cracker, Catch, Cadence und Silver

 

   

   

der kleine Silberling.... Mini-Silver, Hündin

 

die beiden Jungs: unten Cracker, oben Catch

 

die Mädels: ganz unten Candy, red-merle Cadence in der Mitte und oben Silver (hier ist die silberne Fellfarbe nicht zu sehen)

 

 

Sunny und Babys ganz entspannt

Name  Geburtsgewicht Rufname bei uns Farbe
Chocolate Cracker300Cracker black-tri
Call me Heaven197 Pixi,leider verstorben! black-tri dilute
Catch my Heart200Catch black-tri
Caramel Cream 210Cadence red-merle
Crepe Suzette 310Silver black-tri dilute
Candy Kisses 260Candy black-tri

 

Samstag, den 22.03.2014

Ich bin immer noch unglaublich müde....Aber jetzt mal der Reihe nach!

Gegen 23 Uhr am Donnerstag setzten bei Sunny die Preßwehen ein. Mein Mann noch auf Dienstreise, Kinder und Dackel schon eingeschlafen. Nur Sunny und ich und meine Erfahrung aus den letzten Jahren Zucht.... Gegen 1 Uhr rief ich meinen Tierarzt an, weil trotz Preßwehen nichts passierte und schon Fruchtwasser abgegangen war. Ich sollte noch warten und sonst in die Praxis kommen. Es tat sich weiterhin nichts, also Sunny ins Auto gepackt, vorsorglich eine Kiste für die Welpen, Decken und eine Wärmflasche eingepackt.

Beim Tierarzt wurde ein Röntgenbild gemacht und siehe da: Der dickste der sechs Welpen lag ganz ungünstig in Hinterendlage vorm Ausgang. Laut Herztönen waren aber alle fit. Immer in den Wehen versuchte der Tierarzt den Welpen in Richtung Ausgang zu befördern, war aber schwierig, weil die Beinchen sich quer gestellt hatten und der kleine Rüde immer wieder zurück rutschte. Sunny war tapfer und irgendwann flutschte Nr 1 nach draußen. Durch die lange Reise ganz schön schlapp brauchte der kleine Rüde ein bißchen Zusprache, aber dann qäkte er laut nach Mama.

Wir durften uns wieder auf den Weg machen und ich hoffte, dass Nr. zwei nicht ausgerechnet im Auto kam. Nach 10 Minuten Fahrt schnappte ich den kleinen Rüden, Sunny und ging schnell ins Haus. Ich schaute nochmal in den Kofferraum, um sicher zu sein, das dort kein Welpe zurückblieb. Nichts zu sehen.

Sunny lief in den Flur, drehte nach einem Meter um und sammelte im Dunkel einen Welpen vor unserer Haustür ein! Ich hätte ihn nicht gesehen! Sie muss ihn auf dem Weg vom Auto "verloren" haben. Die kleine Hündin wurde schnell abgetrocknet und durfte dann zu Mama. Den Rest der Nacht ließ sich Sunny Zeit: Für die verbleibenden vier Welpen brauchte sie mit Pausen von 1 bis zwei Stunden bis zum nächsten Morgen.

Farblich gab es zwei Überraschungen: Als die vermeintlichen Black tri Hündinnen trocken wurden fiel auf, dass sie nicht wirklich schwarz sind sondern silber-grau. Dilute! Das ist wirklich sehr selten. Für die Zucht unerwünscht aber eine tolle Farbe, die man fast nie zu sehen bekommt. Die größte Überraschung kam mit Welpe Nr. vier: Das ist kein Blue merle, das ist...red merle! Kann ja nicht sein, ich hatte Sunny vor ein paar Wochen auf die rote Trägerschaft Gentesten lassen. Ergebnis: Kein Rotträger! Ich galube, ich möchte mein Geld zurück.... ;-) Rote (red tri und red merle) Welpen werden nur geboren, wenn beide Eltern Rotträger sind.

Vielleicht sollte ich den Test nochmal lesen; evtl. habe ich etwas falsches gelesen...?

Somit bleibt diese Hündin erstmal unter Beobachtung und wenn Sie sich gut entwickelt und alles passt, darf sie hier bleiben.

Nach der turbulenten Geburt versuchten wir bis heute Vormittag alles, die kleine Hündin durchzubringen, die Sunny vorm Haus aufsammelte. Sie war nicht agil und wollte nicht trinken. Leider brachte auch die tierärztliche Unterstützung nichts. Heute Morgen haben wir den Kampf um "Pixi" leider verloren. Sunny leckte Pixi bis zum Schluß wie verrückt ab, dann wurde sie nicht mehr beachtet und Sunny putzte sie anderen Welpen.

Den Welpen geht es gut und fast alle haben gleich am ersten Tag zugenommen. Sunny macht ihre Sache gut und will die Wurfkiste nur für ein schnelles Pippi machen verlassen. Da die Welpen noch sehr leicht sind, muss man allerdings darauf achten, dass Sunny sich nicht versehentlich drauf legt oder losschießt, wenn es an der Tür klingelt.

Freitag, den 21.03.2014 13.30 Uhr

Soooooo.... um alle zu erlösen: Sunny hat heute Nacht sechs Welpen bekommen, vier Hündinnen und zwei Rüden. Es war eine lange, anstrengende Nacht und ich habe immer noch nicht geschlafen. Den ausführlichen Bericht muss ich also nachreichen.

Wir haben:

1 Black tri Rüden, 310 g, geboren um 2.55 Uhr 1 Black tri Mädel, 197g, geboren um 3.20 Uhr vermutlich dilute (silbergrau wie ein Weimaraner) leider verstorben.

1 Black tri Rüde, 200g, geboren um 4.50 Uhr angefragt, 1 Red merle Hündin, 210g, geboren um 5.40 Uhr Die Überraschung,

denn laut Gentest trägt Sunny gar kein rot.....! ;-)

1 Black tri Hündin, 310 g, geboren um 7.00 Uhr vermutlich dilute, siehe oben!

1 Black tri Hündin 260g, geboren um 9.10 Uhr

Ja, das ist dann Sunnys Meinung zum Thema blue merle..... ;-)

So ist das Leben: Man kann sich viel wünschen, aber im Grunde ist es eben alles Natur! Und das ist auch gut so....

 

Donnerstag, der 20.03.2014   19.00 Uhr

Jetzt schläft Sunny gerade. Im Moment passiert also nicht viel.

 

   

Tom schafft es, Sunny in die Wurfkiste zu bekommen...

 

...alternativ würde Sunny auch gerne unter die Treppe gehen...

Donnerstag, der 20.03.2014   15.30 Uhr

Sunny wandert weiter durch das Haus: Vom Garten in den Flur (kurz graben unter der Treppe), dann weiter in den Hauswirtschaftsraum und ins Büro auf das Sofa. Sie wartet immer darauf, dass ich hinter ihr herkomme. Nur in die Wurfkiste geht sie nicht. Wenn ich sie darum bitte, nimmt sie dort kurz mit mir Platz und schleicht sich dann wieder davon. Ich komme mir irgendwie ziemlich blöd vor, alleine in der Wurfkiste zu sitzen. ;-)

Zwischendurch legt Sunny ein kurzes Schläfchen ein, was ihr deutlich besser gelingt als mir. Ich würde auch gerne noch schlafen!

Sonst ist sie aber guter Dinge und schleppt noch immer meinen Hausschuh durch die Gegend.

Donnerstag, der 20.03.2014   12.00 Uhr

Sunnys Temperatur liegt aktuell bei 36,9 Grad; also weiter fallend! Sie leckt und putzt sich jetzt vermehrt und probiert alle Liegeplätze aus und hechelt immer wieder. Sonst ist sie aber ganz guter Dinge. Der Tierarzt ist informiert, nur für den Notfall. Das wird sicher eine schlaflose und lange Nacht!

Donnerstag, der 20.03.2014   Guten Morgen!

Die Nacht war etwas unruhig. Sunny hechelte vor sich hin und wechselte ständig den Platz. Im Garten versuchte sie unter der Hundehütte ein Loch zu graben (keine so gute Idee...), ich konnte sie aber überzeugen, dass es im Wohnzimmer gemütlicher ist. Dort gab es dann ein paar alte Decken die sie umgestalten konnte.

Heute Morgen war die Temperatur dann bei 37,2 Grad, also schon langsam sinkend. Das Frühstück wurde zwar angeguckt aber als nicht essbar eingestuft. Das ist schon ungewöhnlich; Sunny frisst für gewöhnlich alles und zu jeder Zeit.... Ich werte das also als Anzeichen für die bevorstehende Geburt. Ich bin gespannt, wann der erste Welpe da sein wird. Vielleicht schon heute Nacht? Unsere Kinder finden es sehr ungerecht, dass Welpen kein Grund sind, der Schule fernzubleiben....

Heute wäre der 61. Tag nach dem ersten Deckakt.

19.03.2014

Alles ist für den Wurf vorbereitet. Alle Utensilien wie Waage, Heizkissen, Handtücher, Laken und Decken, die Homöopathische Hausapotheke und noch viele weitere Dinge liegen bereit! Der Kühlschrank und die Tiefkühltruhe sind gefüllt, damit wir uns nicht mehr mit riesigen Einkäufen aufhalten oder verhungern müssen....

Der Storch darf landen! Seit gestern wird Sunnys Temperatur 3 x am Tag gemessen. Ein Absinken der Normaltemperatur bei der Hündin zeigt an, dass es bald los geht. Zusammen mit der plötzlich einsetzenden Appetitlosigkeit und der Unruhe der Hündin sind das die sichersten Anzeichen einer nahenden Geburt. Solange es noch schmeckt, dauert es noch! Sunny ist abends jetzt schon recht unruhig und betrachtet oft skeptisch ihren Bauch. Gestern habe ich das erste mal bei ihr auf der Matratze vor der Wurfkiste geschlafen. Bisher nutzt Sunny die Wurfkiste gar nicht. Bis auf ein kurzes Besichtigen nach dem Aufbau lässt Sunny die Wurfkiste komplett "links liegen"... ich glaube, ihr gefällt meine Matratze viel besser!

Sunny leckt sich vermehrt und verliert immer mehr Haare. Es ist ganz wichtig für sie, das regelmäßig der dicke Bauch gekrault wird. Auch die Rückenmassagen findet sie klasse.

Bis zum Ende der Woche werden wir uns gedulden müssen, wir rechnen am Wochenende mit der Geburt. Also bitte weiter die Daumen drücken!

 

Die Wartezeit macht kreativ:

Wir haben die Welpenabtrennung bemalt....

 

17.03.2014          Woche 9

Wir starten in die 9. Woche... Sunny hat in der letzten Woche wieder 1 kg zugenommen und auch noch 4 cm Bauchumpfang zugelegt. langsam wird es

beschwerlich. Das Aufstehen klappt nicht mehr ganz so schnell: Erst geht es auf die Vorderbeine, dann wird der Rest "hochgestemmt".

Am Wochenende wurde der spätere Welpenauslauf erstellt, der dann nach und nach erweitert werden kann. Sunny möchte nicht mehr lange alleine bleiben, sie sucht ganz deutlich unsere Nähe.

Jetzt geht Sunny in den "Mutterschutz", Besucher müssen nun warten, bis die Welpen da sind und besucht werden dürfen, in der letzten Woche vor der Geburt soll alles ganz entspannt verlaufen.

14.03.2014

Die Spaziergänge werden immer gemütlicher... Sunny ist guter Dinge und wird nun draußen deutlich langsamer. Trotzdem freut sie sich auf jeden Spaziergang und lässt sich gelegentlich auch mal zu einer schnelleren Gangart hinreißen. Seit letzter Woche kann man die Welpenbewegungen spüren, die jeden Tag kräftiger werden. Mittlerweile sieht man die Bewegungen der Welpen auch, wenn Sunny entspannt auf der Seite liegt.

Das ist jedesmal etwas ganz besonderes!

10.03.2014

Gestern war wieder Wiegetag! Sunny hat nun 3,5 kg und 18cm Bauchumpfang zugelegt. Sie sieht ganz schön rund aus! Die Spannung steigt! Noch zwei Wochen, dann wissen wir mehr!

Die Wurfkiste steht jetzt schon im Wohnzimmer und in den letzten Tagen musste unsere Waschmaschine jede Menge "Hundewäsche" (Decken, Laken, etc.) bewältigen. Beim Spaziergang läuft Sunny noch gut und fröhlich mit; die Turboeinlagen, fallen aber mittlerweile weitgehend aus.

 

   

Aussie mit Hängebauch

 

Die Wurfkiste kann bezogen werden!

03.03.2014

Es geht in die siebte Woche!

Jetzt ist die Trächtigkeit nun wirklich nicht mehr zu übersehen: Sunny hat sich schon ordentlich gerundet und nach der Phase der Übelkeit auch gut zugenommen, schon über 2 Kilo!  Ihre Zitzen sind enorm gewachsen!

Wir sind sehr gespannt welche Welpenanzahl sich im Bauch befindet!

      

Die schlanke Taille

 

ist

 

Vergangenheit!

16.02.2014

Gestern waren wir mit Sunny beim Ultraschall; sie ist eindeutig tragend. Jetzt freuen wir uns riesig auf die Welpen!

Januar 2014

Sunny hatte zwei "Dates" mit Leo! Jetzt beginnt die lange Zeit des Wartens.....

Sunny

 

Australian Shepherds of Dunmore Park
info@australian-shepherd-online.com